stop spot header
  About | Programm | Details | Tickets | Archive | Anreise | Credits | stopspot@servus.at
25./26./27. November 2011
 
 
SEX_ON_THE_BEACH
 

Schon mehrmals war zu vernehmen, Sex On The Beach sei die derzeit beste Band Österreichs – mit dem schlechtesten Namen weltweit. Was Menschen gegen diese Namensgebung, gegen alkoholische Mixgetränke oder gar gegen den Austausch von Zärtlichkeiten am Strand einzuwenden haben, sei dahin gestellt. Dass SOTB als willkommene Abwechslung und große Überraschung am heimischen Indie-Sektor gelten, ist fix. Zwei Schlagwerke, zwei Gitarren, einen fiktiven Produzenten namens Nico Bellic (der Gameklassiker GTA; klingelt‘s?), viel Humor und eine große Liebe für Details: das alles zeichnet diese Band aus. Die Detailverliebtheit zeigt sich einerseits in den kryptischen, verschlüsselten Songtitel, im gewitzten Zitieren der Pop(Rock-) Historie (von 70ies Rock über Trans Am bis hin zu moderner, elektronischer Tanzmusik). Sie zeigt sich aber vor allem auch im Grundwesen der Songs. Hier nehmen sich SOTB die Freiheit, nicht unbedingt in irgendeiner musikalischen Tradition stehen zu müssen und kreieren Kleinode musikalischer Raffinesse wie am Fließband. Stets unter der Prämisse, gleichzeitig tanzbar, popbar (wenn mensch so will ;)), headbangbar, unmittelbar und humorvoll zu sein.

http://www.myspace.com/sexonthebeachmusic
 
 
 
®