stop spot header
  About | Programm | Details | Tickets | Archive | Anreise | Credits | stopspot@servus.at
25./26./27. November 2011
 
 
CHRIS_CORSANO
 

"Corsano is one of the best drummers of his generation“, meint Byron Coley und wer den jungen Amerikaner live erleben darf, wird verstehen warum. Unglaublich wie dieser Mann mit seinem Instrument in eine symbiotische Beziehung tritt. Mit allen Wassern gewaschen, auf allen Bühnen gestanden, mit allen Musikern, die Rang und Namen haben (u.a. Björk, Jim O’Rourke, Thurston Moore, Joe Mc-Phee, Evan Parker, Mats Gustafsson, Nels Cline, Six Organs of Admittance, Keiji Haino, um hier nur einige zu nen- nen) gespielt, ist es nicht abschätzbar, was genau von Chris Corsano beim Stop.Spot!-Festival zu erwarten ist. Der musikalische Bogen wird da mit- unter schon von filigranen, sehr mini- malistisch gehaltenen Soundstrukturen bis hin zu Feuerwerken im großen Stil gespannt werden. Die Kunst, sich auf einem so breit gefächterten klanglichen Terrain elegant, mitunter leichtfüßig zu bewegen, wohnt dem Vollblutmusiker inne. Wie intensiv der Funken dann überschlagen wird, ist meist nur eine Frage der Aufmerksamkeit.

http://cor-sano.com

 
 
 
®